Mein Inventar| Meine Daten Nutzername oder Passwort vergessen?
Neu bei Regman
Anmelden
angemeldet als
Bereits Mitglied
Wenn Sie bereits Mitglied sind
Ausloggen Einloggen Einloggen
(kostenlos)

Exklusiv für unsere Premium Mitglieder verbreiten wir auf Wunsch auch Verlustmeldungen über unseren Twitter-Account.

 

RegTrack ist "Ready for OS X El Capitan"!

Freitag, den 06.10.2015

public/start/regman/images/el_capitan_big.png?fileNr=0.0

Damit Ihr Mac durchgängig vor Verlust gesichert ist, haben wir unsere RegTrack-Software der aktuellen Version des Macintosh Betriebssystems (Mac OS X 10.11 "El Capitan") angepasst.

HP

 

RegTrack ist "Ready for OS X Yosemite"!

Montag, den 17.10.2014

public/start/regman/images/yosemite_big.png?fileNr=0.0

Damit Ihr Mac durchgängig vor Verlust gesichert ist, haben wir unsere RegTrack-Software der aktuellen Version des Macintosh Betriebssystems (Mac OS X 10.10 "Yosemite") angepasst.

Für ältere Macs, die noch mit einem PowerPC-Prozessor (PPC) ausgestattet sind, bieten wir auch weiterhin eine speziell für das Mac OS 10.5 ("Leopard") angepasste Version an. Damit steht der RegTrack-Service durchgängig für alle in den vergangenen fünf Jahren von Apple veröffentlichten Versionen des Mac OS X zur Verfügung.

HP

 

RegTrack ist "Ready for OS X Mavericks"!

Montag, den 07.10.2013

public/start/regman/images/mavericks_big.png?fileNr=0.0

Damit Ihr Mac durchgängig vor Verlust gesichert ist, haben wir unsere RegTrack-Software der aktuellen Version des Macintosh Betriebssystems (Mac OS X 10.9 "Mavericks") angepasst.

Für ältere Macs, die noch mit einem PowerPC-Prozessor (PPC) ausgestattet sind, bieten wir auch weiterhin eine speziell für das Mac OS 10.5 ("Leopard") angepasste Version an. Damit steht der RegTrack-Service durchgängig für alle in den vergangenen fünf Jahren von Apple veröffentlichten Versionen des Mac OS X zur Verfügung.

HP

 

RegTrack nun auch für Windows erhältlich!

Donnerstag, den 20.09.2012

public/start/regman/images/120920_regtrack_windows_illustration.jpg?fileNr=0.0

Anderthalb Jahre haben gereicht, um mit "RegTrack for Mac" Sicherheit auf dem Macintosh neu zu definieren; nun wollen wir unsere Software auch auf möglichst vielen Windows PC sehen!

"RegTrack for Windows" hat die gleichen Funktionsvielfalt wie die Version für Apple Computer und kann alleine oder zusammen mit der Mac-Version unter der bereits bekannten Steuerungsoberfläche (Dashboard) administriert werden.
Egal ob Positionsbestimmung, Screenshot, Auslösen der Webcam oder Abrufen von Netzwerkinformationen (IP-Adresse etc.): RegTrack ist ein mächtiges Tool - jetzt auch für das erfolgreichste Betriebssystem der Welt!

Wer die Software jetzt unter Windows 7 installiert, wird zeitgleich mit dem Erscheinen von Windows 8 im Oktober ein kostenloses Update erhalten.

public/start/regman/images/regtrack_win_install2.jpg?fileNr=0.0
public/start/regman/images/regtrack_win_gui2.jpg?fileNr=0.0

Diebe und Hehler haben keine Chance mehr: mit der innovativen RegTrack-Software, jetzt auch für Windows!

Download und Aktivierungscodes hier: www.regtrack.de/windows

HP

 

Der Berg-Löwe brüllt - RegTrack ist "Mountain Lion ready"!

Montag, 30.07.2012

public/start/regman/images/mlion_big.png?fileNr=0.0

Damit Ihr Mac durchgängig vor Verlust gesichert ist, haben wir unsere RegTrack-Software der aktuellen Version des Macintosh Betriebssystems (Mac OS X 10.8 "Mountain Lion") angepasst. Die notwendigen Änderungen wurden bereits einige Wochen vor der Veröffentlichung durchgeführt, so dass bereits im Juni neu aktivierte Macs die neueste Version installieren konnten. Alle anderen Nutzer von RegTrack müssen nichts unternehmen, das Update erfolgt automatisch und im Hintergrund - es sind keine Installationsprogramme zu starten oder Einstellungen vorzunehmen!

Für ältere Macs, die noch mit einem PowerPC-Prozessor (PPC) ausgestattet sind, bieten wir auch weiterhin eine speziell für das Mac OS 10.5 ("Leopard") angepasste Version an. Damit steht der RegTrack-Service durchgängig für alle in den vergangenen fünf Jahren von Apple veröffentlichten Versionen des Mac OS X zur Verfügung.
Durch die rechtzeitige Bereitstellung des Updates für die neueste Version von Mac OS X konnten wir erneut sicherstellen, dass die Computer unsere Kunden rund um die Uhr geschützt sind -beginnend mit dem ersten Tag der Veröffentlichung von "Mountain Lion"!

HP

 

MacLife lobt unsere transparente Datenschutz-Politik... und mehr!

Donnerstag, 24.05.2012

Das geht doch runter wie das sprichwörtliche "Öl" (wobei die Skandinavier ja auch ihr Bier so nennen)! Das Zentralorgan der MacGemeinde, die MacLife, hat in Ihrer Ausgabe 06/2012 unsere RegTrack-Software auf Herz und Nieren getestet. Neben einer überzeugenden Gegenüberstellung der Leistungsmerkmale von "Meinen Mac Finden" (Apple) und unserer Software, sind es vor allem ein paar besonders "nette" Formulierungen, die das Entwicklerherz aufblühen lassen.

public/start/regman/images/maclife06-12.png?fileNr=0.0

Neben unserer Datenschutz-Politik, wird auch der Support lobend erwähnt, wie auch unser Alleinstellungsmerkmal, immer auch die Seriennummer abzufragen und in unserer Regman-Datenbank zu speichern. Die abschliessende Gegenüberstellung unserer Features zu der Alternative von Apple (viele grüne Haken bei uns, rote X-Kreuze bei Apple) rundet den Artiekl dann noch ab.

Aber lesen Sie selbst, hier ist der Artikel aus der MacLife 06/2012 zum Download (PDF) .

HP

 

RegTrack for Mac ist da!

Mittwoch, 06.04.2011

Den März als Starttermin haben wir doch noch knapp verpasst; da war ich im Februar, bei meinem letzten Blogbeitrag, doch noch zu optimistisch. Aber seit dem 04. April sind wir mit RegTrack online und sind begeistert von den positiven Rückmeldungen die wir seitdem erhalten haben! Und gleich vorweg, ja, es wird auch eine internationale Version geben, und ja, es wird auch sehr bald eine Version für andere Betriebssysteme als MacOS geben!
Was RegTrack für den Mac genau ist, und wie sie diese wunderbare kleine Software nutzen können um im Verlustfall aktiv daran mitzuarbeiten Ihren Mac zurückzuerhalten, das erklären wir Ihnen u.a. in unseren FAQ für RegTrack.

RegTrack Statistik

Wir - d.h. das Team von Regman und RegTrack - würden uns sehr freuen, wenn Sie uns Ihre Meinung und Erfahrungen schicken, gerne auch Anregungen, wie wir RegTrack noch besser machen können info@regtrack.de.

HP

 

Regman wird ergänzt um RegTrack… und unsere Suche damit aktiv!

Freitag, 25.02.2011

Grosse Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Regman bekommt nach zwei Jahren ein Schwesterportal. Unter dem Namen RegTrack helfen wir Ihnen ab März aktiv bei der Suche nach verlorenem oder gestohlenem Eigentum!

Haben Sie sich auch schon gefragt wie hoch das Risiko ist Ihr Handy oder Ihren Computer bspw. durch Diebstahl zu verlieren - und vor allem wie groß der Verlust sein wird, allein schon wegen der damit verlorenen Daten? Vermutlich ja, denn sonst wären Sie jetzt nicht auf unseren Seiten. Vielleicht haben Sie Regman genutzt um nach einem Verlust die nachträgliche Registrierung einer Seriennummer vorzunehmen - oder Sie schützen Ihr Eigentum mit einer Registrierung präventiv, in der Hoffnung auf diesem Weg bei Verlust dem Dieb oder Hehler ins Handwerk zu pfuschen.

Eine Registrierung der Seriennummern Ihres Eigentums ist in jedem Fall sinnvoll, denn so haben Sie nicht nur die Chance Ihr Eigentum - sondern auch die auf dem Handy oder Computer gespeicherten Daten - zurückzuerhalten.

In mehr als zwei Jahren, seit unserem Start im Dezember 2008, haben wir nicht nur mehr als 100.000 Einträge in unserer Datenbank gesammelt, wir haben auch gelernt, wie schwer der Verlust gerade von Notebook-Computern wiegt. Zum einen geht ein nicht unerheblich teurer Gegenstand verloren - zum anderen sind aber auch die verlorenen Daten (trotz Sicherungskopien etc.) immer ein herber Verlust für das Diebstahlsopfer - selbst wenn für den Ersatz der Hardware eine Versicherung aufkommen sollte.

RegTrack Teaser

Ab März (das genaue Datum erfahren Sie u.a. über unsere Facebook-Seite oder per Twitter und natürlich auch hier in unserem Blog) werden wir unser Projekt "RegTrack" starten. Zu Beginn wird die RegTrack-Software exklusiv für Macintosh-Computer zur Verfügung stehen, weitere Betriebssysteme (wir denken da auch an Handys) werden bald folgen!

Mit dem RegTrack-Service geben wir Ihnen die Möglichkeit Ihren Computer nach Verlust oder Diebstahl aktiv zu suchen, eine Nachricht an einen unberechtigten Nutzer zu senden, und falls nötig auch den Computer zu blockieren und für den Dieb unbrauchbar zu machen!

Mehr dazu in unserer Pressemitteilung bei Facebook und teilweise auch schon auf www.RegTrack.de.

HP

 

Schuld sind immer nur die anderen: heute die Post!

Montag, 14.02.2011

public/start/regman/images/pesthoernchen.png?fileNr=0.0

Anlässlich der Berichterstattung bei RTL und unseres 100.000 Datenbankeintrags haben wir Ende Dezember für 1.000 neue Mitglieder kostenlose - sonst nur bei unserem Partner GRAVIS erhältliche - Registrierungssticker versprochen. Auf diese Aktion wurde gesondert auf der Startseite hingewiesen und wir konnten uns um den Jahreswechsel über viele neue Mitglieder freuen.
Vor knapp einer Woche haben wir damit begonnen die versprochenen Sticker an die Neumitglieder zu verschicken. Um den Versand für uns einfacher zu machen haben wir extra einen Etikettendrucker angeschafft und uns für den neuen Dienst Internetmarke.de der Post angemeldet. Um Porto zu sparen haben wir uns für den Service "Infobrief" der Post entschieden, der gleichartige Sendungen ab einer Versandmenge von 50 Stück für -,35 Cent statt für -,55 Cent auf den Weg bringt - in unserem Fall "bringen sollte".
Die erste Hürde beim Versand war allerdings ein besonderes Formular, das bei der Einlieferung beizulegen ist. Nun könnte man annehmen, dass ein findiger Projektmanager bei der Post eine Routine programmiert, die bei Auswahl der Frankierung als "Infobrief" eben jenes Formular zum ergänzenden Download anbietet. Weit gefehlt, davon erfuhren wir erst bei unserem Postamt, das die Annahme ohne beigefügtes Formular verweigerte. Zum Glück hatte man ein "Durchschriftexemplar" für uns zur Hand. Inzwischen haben wir auch die PDF-Version auf dem Postserver gefunden, aber die ist so gestaltet, dass die drei(!) Durchschrift-Seiten jeweils einzeln ausgefüllt werden müssen - alles andere als bequem. Aber was will man von einem Unternehmen erwarten, das beim Upload der Empfängeradressen (das geht wunderbarerweise beim Service Internetmarke) alle Umlaute "zerschiesst", da man offenbar den Import nur mit Windows-Systemen getestet hat; und wir natürlich Macs für die tägliche Arbeit nutzen…

Nun ja, irgendwann waren alle Hürden genommen und zu unserem Glück haben wir erstmal nur eine kleine Menge Briefe auf den Weg gebracht, da wir aktuell nicht genügend Sticker "auf Lager" haben. Aber, wie wir nach mehr als einer Woche feststellen durften, ist scheinbar keiner dieser Briefe bei den Empfängern angekommen! Auf telefonische Nachfrage bei der Post wurde uns lapidar mitgeteilt, dass man für Infobriefe keinen Nachforschungsauftrag stellen kann und sie schon irgendwann ankommen sollten. Andererseits wurde uns aber auch jeglicher Mut genommen, denn "normal" wäre eine Laufzeit von vier Tagen, und diese ist inzwischen deutlich verstrichen. Ob diese Briefe also noch bei Ihnen eintreffen - oder womöglich im Altpapier gelandet sind - bleibt abzuwarten.

Daher auf diesem Wege erstmal eine Entschuldigung an unsere Neumitglieder, wir warten jetzt ab, ob und wann die Infobriefe bei Ihnen eintreffen - und suchen in der Zwischenzeit nach einem privaten Postdienstleister der zu ähnlichen Preisen etwas mehr Service im Verlustfall anbietet! Hinweise zum Verbleib unserer Briefe und zu besseren Versandalternativen nehmen wir gerne entgegen.

("Pesthörnchen" entliehen bei Reinhard Schrutzki)

HP

 

100.000+ zum Jahresabschluss!

Freitag, 31.12.2010

War es ein verspätetes Weihnachtsgeschenk oder ein verfrühtes Präsent zum neuen Jahr? Am Nachmittag des 30.12.2010 hat die Regman-Datenbank die magische Grenze 100.000 überschritten! In Anbetracht der vermutlich millionenfach unter den Christbäumen verschenkten Handys, Laptops und iPads etc. sicher eine immer noch "überschaubare" Zahl, aber angesichts des zweijährigen Bestehens der Regman GmbH, das wir ebenfalls dieses Jahr feiern konnten, eine schöne Anerkennung. Zwar gibt es mittlerweile eine (natürlich englischsprachige) Bezeichnung für unseren Service bzw. unsere Branche: Property Recovery Service - aber man darf nicht vergessen, als wir im Dezember 2007 mit den ersten Projektvorbereitungen gestartet sind, die "Idee" Eigentum anhand von Seriennummern zu registrieren noch vollkommen neu war. Sowohl in der Vor-Gründungsphase ab 12/2007, als auch nach Gründung der GmbH und dem Launch 12/2008, war uns noch nicht wirklich klar, wohin die Reise gehen wird.
Was ist noch zum Jahr 2010 zu sagen? Ich habe mich von zwei Gründer-Partnern trennen müssen, und drei neue starke Partner hinzugewonnen - und schon in wenigen Wochen werden wir mit einem neuen und innovativen Produkt ein klein wenig Aufsehen erregen; aber das ist eine andere Geschichte und schon der Ausblick auf das kommende Jahr!

HP

 

Regman hilft auch bei der Suche nach dem Weihnachtsmann!

Donnerstag, 23.12.2010

Das Regman-Team wünscht Ihnen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch in ein erfolgreiches und gesundes Neues Jahr 2011!

…und falls Sie den Weihnachtsmann suchen, da kann Ihnen Regman (noch?) nicht helfen, aber unter dieser Adresse http://www.noradsanta.org/de/ wird dies auch dieses Jahr am 24.12. möglich sein. Viel Erfolg bei der Suche!

Für Ihre hoffentlich zahlreichen Weihnachtsgeschenke gilt: alles was eine Seriennummer hat sofort bei Regman registrieren, damit Sie im Verlustfall alle Daten im Zugriff haben und Ihre Online-Fahndung auslösen können!

Santa Claus

HP

 

RTL berichtet über Regman, Heise.de, Polizei Brüssel

Donnerstag, 16.12.2010

Das Konzept "verlorenes Eigentum über das Internet suchen" scheint sich langsam auf die Agenda der klassischen Medien zu schieben. Bereits Ende November wurden wir von RTL kontaktiert um ein größeres Interview zu Deutschlands führendem Property-Recovery-Portal zu geben. Insgesamt gut vier Stunden war die Aufnahme-Crew in unserem Berliner Büro, und wir hatten die Gelegenheit einmal über alle Hintergründe und Kuriositäten aus zwei Jahren StartUp-Gründung zu berichten. Zum Beispiel die Suchmeldung nach einem gestohlenen Staubsauger, dessen Besitzer auch tatsächlich die Seriennummer der vermissten Vakuum-Maschine kannte. Herausgekommen ist erstmal ein kurzer Beitrag im RTL Nachtjournal, der uns im Kontext einer erfolgreichen Onlinefahndung zeigt.

Aber auch das Zentralorgan der deutschen IT-Nerds, der Heise Verlag aus Hannover, hat das Thema für sich entdeckt und in seinem Onlinemagazin Telepolis unter dem sperrigen Titel "Effektivere Verbrechensaufklärung durch Crowdsourcing" über Projekte der Polizei in den US-Großstädten Seattle und Albuquerque berichtet. Dort werden vornehmlich gestohlene PKW über Twitter gesucht; offenbar erfolgreich!
Die vom Autor aufgeworfene Frage: "würde sich die Twitter-Suche nicht auch für Deutschland eignen? Beispielsweise bei Fahrraddiebstählen, wo die Aufklärungsquote 2008 bei gerade einmal 10,5 Prozent lag und 2009 sogar auf 10,3 Prozent sank", unterstützen wir voll und ganz! Gerne ergänzen wir, dass Regman das erste Portal seiner Art war, und bereits seit Oktober 2010 via Twitter nach verlorenem und gestohlenem Eigentum sucht - immerhin zwei Monate vor den angeblichen Innovatoren aus dem Bundesstaat Washington.

Und wo wir schon den Blick über die Landesgrenzen werfen, aus Brüssel wurde uns vor ein paar Wochen von der dortigen Polizei gemeldet, dass bei einem osteuropäischen Taschendieb ein iPod mit dem Registrierungssticker unseres Handelspartners GRAVIS gefunden wurde. Anhand der Seriennummer konnten wir die Eigentümerin Frau D. aus Essen schnell ausfindig machen, und sie benachrichtigen, noch bevor sie selbst die Gelegenheit hatte die Polizei oder die Versicherung von dem Verlust in Kenntnis zu setzen. Frau D. schreibt uns zu unserem ersten pan-europäischen Fall:
"Ich bin mit den Leistungen der Firma Regmann sehr zufrieden. Mein iPod wurde in Brüssel gestohlen und von der Polizei bei einem Taschendieb gefunden. Die Kommunikation lief perfekt und innerhalb weniger Tage hatte ich meinen iPod zurück. Ein großes Kompliment!!"
…das macht uns fast ein wenig verlegen, schließlich waren auch wir hoch erfreut, dass wir erstmals über die Grenzen hinweg helfen konnten, und sich unser Konzept auch in Zusammenarbeit mit der Polizei in Belgien bewähren konnte!

HP

 

Der neue PREMIUM Service!

Montag, 11.10.2010

IMEI Aufmerksame Nutzer unseres Service haben es schon längst entdeckt: seit ein paar Wochen bieten wir einen PREMIUM-Service an! Die Zeit seit der "stillen" Einführung haben wir genutzt um noch ein wenig an der Technik zu schrauben und Ideen und Anregungen unserer Nutzer zu berücksichtigen; nun sind wir zufrieden! Es ist also an der Zeit diesen Service endlich auch offiziell vorzustellen. Wenn Sie noch nicht Mitglied bei Regman sind, dann sind es nur drei einfache Schritte bis zur Premium-Mitgliedschaft.
Zu Beginn will ich noch vorausschicken, dass Regman grundsätzlich kostenfrei bleibt. Wenn Sie also noch nicht Mitglied bei Regman sind, dann können Sie das auch weiterhin kostenlos werden. Das Upgrade auf die Premium-Mitgliedschaft ist also nicht verpflichtend, wenn auch empfehlenswert. Und damit sind wir auch schon beim ersten von drei Schritten bis zur Premium-Mitgliedschaft. Bevor Sie Ihr Eigentum registrieren, müssen Sie sich bei uns anmelden (blauer Knopf rechts oben). Die ersten beiden Registrierungen (und das ist schon Punkt 2) sind ebenfalls weiterhin kostenfrei - also quasi zum Hereinschnuppern. Registrieren Sie doch bspw. ihr Handy, denn das Verlustrisiko für Mobiltelefone ist nicht zu unterschätzen; allein die Deutsche Bahn verzeichnet jedes Jahr mehr als 13.000 Handys, die in ihren Zügen verloren gehen. Die für die Registrierung Ihres Handys notwendige IMEI-Nummer (= Seriennummer bei Handys) zeigt jedes Mobiltelefon nach Eingabe der Tastenkombination *#06# an.
Wenn Sie mehr als zwei Seriennummern registrieren wollen (zum Beispiel das Fahrrad, den Laptop, das Navigationsgerät, die mobile Spielkonsole, die hochwertige Armbanduhr…) ist unser Premium-Upgrade für Sie der nächste und dritte Schritt. Für den Jahresbeitrag von 9,49 Euro bekommen Sie jedoch weit mehr als "nur" die Möglichkeit jetzt bis zu 20 Seriennummern zu registrieren. Zusätzlich können Sie als Premium-Mitglied auch zwei zusätzliche Dokumente hochladen, zum Beispiel den Kaufbeleg und die Bedienungsanleitung. Wenn Sie Ihr Eigentum wieder verkaufen wollen, zum Beispiel über eBay, unterstützen wir Sie mit unserem Regman-Zertifikat, dass Sie ganz einfach in Ihre Auktion integrieren können. Und sollte es tatsächlich zu einem Verlust oder Diebstahl kommen, verbreiten wir die Verlustmeldungen unserer Premium-Mitglieder an zahlreiche andere Suchplattformen im Internet über unseren RSS-Feed, sowie per Twitter-Meldung an mehr als 1.000 private und institutionelle Abonnenten weltweit. Mehr über den Premium-Service erfahren Sie auf der Upgrade-Seite.
Falls Sie schon Opfer eines Diebstahls geworden sind können Sie übrigens auch nachträglich noch den Premium-Service aktivieren. Vorausgesetzt Sie kennen die Seriennummern der entwendeten Gegenstände, ist eine nachträgliche Registrierung problemlos möglich!

HP

 

Regman hat neue AGB - was bedeutet das für Sie?

Freitag, 23.07.2010

Wenn Sie bereits seit längerem Nutzer von Regman sind, dann haben Sie in den vergangenen Tagen von uns per E-Mail die Ankündigung unserer neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz: AGB) erhalten. Wie wir feststellen mussten, sind dabei bei vielen Nutzern ein paar Fragen offen geblieben, die ich kurz beantworten will. Fangen wir an mit der der Frage "wen betrifft es"?
Die neuen AGB betreffen grundsätzlich jeden Nutzer, der bis Mitte Juli Mitglied bei Regman geworden ist (und natürlich auch alle die danach Mitglied wurden und werden, für sie gelten dann gleich die neuen AGB). Das betrifft auch die Nutzer bzw. Mitglieder, die über unseren Partner GRAVIS, im Rahmen des Finderlohn 2.0 Services bzw. ReToMe zu uns gekommen sind. GRAVIS hat für diese Mitglieder den kostenpflichtigen Service bereits bezahlt, den Regman dann im Verlustfall erbringt.
Damit kommen wir zu der wichtigsten Frage "wird Regman für mich kostenpflichtig"?
Hier lautet die Antwort ganz deutlich Nein! Zwar hatten und haben wir mit dem Finderlohn 2.0 Service seit Beginn einen kostenpflichtigen Service, aber dieser konnte und kann nur zusammen mit dem Kauf eines dafür qualifizierten Produkts bei unserem Partner GRAVIS erworben werden. Der Service ist dann bereits bezahlt und verlängert sich nicht automatisch!
Nun werden Sie sich vielleicht fragen, "warum wurden die AGB geändert und was ändert sich konkret für mich"?
Unsere bisherigen AGB (und die Datenschutzerklärung sowie weitere Verbraucherhinweise) datieren aus dem Jahre 2008. Seitdem hat sich viel getan in unserem jungen Unternehmen. Einerseits ziehen wir gerade um nach Osnabrück, damit hat sich schon mal die Adresse geändert. Dann mussten wir feststellen, dass wir ein paar zu komplizierte Regelungen in den alten AGB hatten. Es gab da einen "Disput-Prozess" und selbst für uns schwierig zu verstehende Fristen im Rahmen einer "Cooling-Off Phase", die dazu da waren Konflikte zu klären, die bei gleichlautenden Seriennummern entstehen können. Die Realität hat gezeigt, dass sich solche Fälle auch ohne kompliziertes Regelwerk klären lassen - also raus damit! Und dann taucht in den neuen AGB noch ein neuer Service auf, der Regman Premium-Service. Hier planen wir für die nahe Zukunft allen Mitgliedern ein attraktives Zusatzangebot zu machen, dass die bisherige Mitgliedschaft deutlich aufwertet. Aber selbstverständlich wird dieser Service nur aktiv und kostenpflichtig, wenn Sie es wünschen. Last not least wurden noch ein paar Formulierungen an die aktuelle Rechtslage angepasst. Das war es eigentlich schon - nur zwingt uns der Gesetzgeber (und das ist auch gut so) jedes Mitglied von den Änderungen der AGB zu informieren, und eine Widerspruchmöglichkeit zu eröffnen. Darum also haben wir Sie - wenn Sie ein "Altmitglied" sind - angeschrieben.
In der Hoffnung statt weiterer Verwirrung etwas mehr Klarheit geschaffen zu haben, grüße ich im Namen des gesamten Teams von Regman. Bleiben Sie uns gewogen, es wird interessante Neuigkeiten geben in den kommenden Wochen!

HP

 

Regman ist Deutschlands reichweitenstärkstes Schutzportal für Ihr Eigentum!

Donnerstag, 22.07.2010

Wir haben es zwar immer schon geahnt, aber nach genauerer Untersuchung durch Alexa, einem führenden Statistik-Service im Internet, sind wir Deutschlands reichweitenstärkstes Schutzportal für Eigentum (auf Neudeutsch: Property Recovery and Protection Service)!

Alexa ist ein Tochterunternehmen von Amazon, das bereits im März diesen Jahres unsere Nutzer als "besser gebildet, mittleren Alters und männlich" einschätzte.
Da Alexa nicht nur Regman, sondern auch andere Internetangebote untersucht, die sich wie Regman mit der Registrierung von Eigentumsbeziehungen und/oder der Darstellung von verlorenen und gestohlenen Dingen beschäftigen, können wir jetzt einen eindrucksvollen Vergleich vornehmen. Für diesen Vergleich haben wir neben Regman die vier Wettbewerber, die sich zum Stichtag 22. Juli am aktivsten in der Selbstvermarktung und bei der eigenen Indizierung durch die Suchmaschine Google hervorgetan haben, miteinander verglichen. Wir waren selbst erstaunt, wie weit die Reichweite (in diesem Fall gemessen an der absoluten Zahl der von Alexa ermittelten Abrufer pro Monat) variiert.
Der zentrale Bewertungsmaßstab ist der "Alexa Traffic-Rank", hierbei wird die Position der untersuchten Website im Verhältnis zu allen Websites weltweit, sowie zu allen Websites Deutschlands ermittelt. Regman hat dabei zum Zeitpunkt der Untersuchung einen weltweiten Rank von 1.029.966 bzw. 112.561 in Deutschland - was bedeutet dass weltweit 1.029.965 (bzw. innerhalb Deutschlands 112.560 Webseiten) einen höheren Traffic-Rank haben. Zum Vergleich: Google, Facebook und YouTube besetzen die drei ersten Plätze - weltweit wie auch aus der deutschen Betrachtung. Nun gut, eine Platzierung hinter mehr als 1 Million andere Websites weltweit, oder 100.000 innerhalb Deutschlands, dass klingt nicht sehr beeindruckend. Betrachtet man dieses Ergebnis aber mit etwas mehr Abstand, dann ist Regman immerhin schon unter den Top 5% aller Websites (genauer gesagt bei 3,31%). Also haben mehr als 96,6% aller Websites eine schlechtere Reichweite; und das wieder weltweit betrachtet!

public/start/regman/images/alexa-regman-ranking-welt.jpg?fileNr=0.0
public/start/regman/images/alexa-regman-ranking-deutschland.jpg?fileNr=0.0

Wir wollten Regman ja im Wettbewerb sehen, und da sieht es für uns nochmals deutlich besser aus. Während wir beim Traffic Rank für Deutschland dabei sind die Hunderttausender Marke zu knacken, hat der uns im weltweiten Ranking noch nächste Wettbewerber (wenn man ihn denn als solchen bezeichnen will, denn sein Geschäftsfeld ist in weiten Teilen ein anderes) noch arg mit der Marke 150.000 zu kämpfen (konkret: 154.455 deutschlandweit). Es folgen auf den Plätzen drei bis fünf weltweite Platzierungen im Ranking zwischen knapp über 2 bis deutlich über 11mio., und damit weit abgeschlagen. Die beiden weltweit am schlechtesten im Ranking verzeichneten Anbieter tauchen schliesslich in der Betrachtung für Deutschland gar nicht mehr auf, so dass Regman sich hier sogar nur noch an zwei Wettbewerbern messen lassen muss.
Der Fairness halber muss hier allerdings auch angemerkt werden, dass die Messmethode von Alexa, die sich vor allem auf ein eigenes Such-Plugin für den Browser stützt, nicht unumstritten ist. Die ermittelten Zugriffszahlen können in der "wirklichen Welt" durchaus deutlich höher sein. Es ist aber derzeit das einzige Tool, das einen derartigen Vergleich ermöglicht, und die Einschränkungen der Messmethode gelten für alle betrachteten Websites gleich.

Warum wir uns die Mühe machen Ihnen das an dieser Stelle mitzuteilen, und uns bemühen werden diese Platzierung nicht nur zu halten sondern auch auszubauen? Ganz klar: wenn Sie Regman die Registrierung Ihres Eigentums anvertrauen, dann wollen Sie auch sicher sein, dass es im Verlust- oder Diebstahlfall eine ernsthafte Chance gibt, dass Sie mit uns Ihr Eigentum zurück erhalten. Diese Chance haben Sie vor allem dann, wenn Regman sich am Markt behaupten kann und für möglichst viele Internetnutzer zu einem relevanten Anbieter wird. Ein Portal, dass man einfach und bequem nutzen kann, wenn man etwa ein Handy findet - oder man ein vermeintliches Schnäppchen vor dem Kauf noch darauf überprüfen will, ob es nicht doch jemand anderem gehört, als vom Verkäufer angegeben. Unsere tägliche Arbeit zeigt uns schon jetzt, dass unser Konzept funktioniert. Und Ihr Vertrauen hat uns nach nicht einmal zwei Jahren dahin gebracht, wo wir jetzt sind - Danke!

HP

[UPDATE 18.08.2010] Regman hat innerhalb nur eines Monats mächtig aufgeholt. Im Alexa Traffic-Ranking für Deutschland belegen wir jetzt Platz 81.000 und haben damit alle anderen Fund- und Schutzportale weit hinter uns gelassen. Tendenz aktuell weiter steigend!

 

Regman prüft >100 Quellen im Internet, wie geht denn das?

Dienstag, 08.06.2010

Seit mehr als einem Jahr - und damals ohne große Ankündigung eingeführt - prüfen wir jede bei uns eingegebene Seriennummer gegen mehr als 100 weitere Quellen im Internet. Vielleicht haben Sie diesen Hinweis auch schon selbst bei einer Regman-Abfrage gesehen? Nur, "was sind denn das für Quellen" und "wie machen wir das"? Grundsätzlich macht es wenig Sinn eine Seriennummer (bspw. 123456) einfach bei einer normalen Suchmaschine, wie Google, Yahoo oder Bing einzugeben. Probieren Sie es aus: Google zum Beispiel liefert Ihnen mehr als 100millionen Suchergebnisse nur für diese Ziffernfolge, und es wird schwer sein darunter einen Hinweis auf einen möglichen Verlust oder eine Diebstahlsanzeige zu finden.

Man muss sich also auf die Suche nach spezialisierten Seiten machen, die eine direkte Suchfunktion anbieten, so wie Regman, oder aber Seiten, die ihre Einträge für andere Suchmaschinen freigeben. Meist handelt es sich bei diesen Quellen um Foren und Hobbyseiten, die auf ganz spezielle Themen fokussiert sind, und die Listen von gestohlenem Eigentum lediglich als zusätzlichen Service für die Forenmitglieder anbieten. Genau diese Suche nach relevanten Seiten haben wir für Sie bereits durchgeführt, und einen Suchindex erstellt, der nur relevante Quellen beinhaltet. Für diese Quellensuche haben wir ein Team, das diese fremden Seiten auch in regelmäßigen Abständen überprüft und bei Bedarf unseren Suchindex aktualisiert. Ohne "Handarbeit" geht es also auch hier nicht.
Bleiben wir bei dem Beispiel von oben, geben Sie doch mal die fiktive Seriennummer 123456 bei Regman ein! Neben einer Registrierung bei Regman (erkennbar an dem R-Symbol und der Möglichkeit den Eigentümer zu kontaktieren) finden Sie (Stand: Juni 2010) auch zwei externe Fundstellen, auf die wir mit einem gelben Warndreieck hinweisen. Zwar handelt es sich (wie bei der entsprechenden Regman Registrierung) lediglich um Testeinträge bei den externen Quellen - dafür ist die Ziffernfolge 123456 ja auch gut geeignet, aber so können wir Ihnen zeigen wie dieser Service funktioniert!

Externe Funde

Neue Funktionen zum Sommerbeginn

Apropos R-Symbol und Warndreieck. Seit ein paar Tagen zeigen wir bei unseren Suchergebnissen den Eigentumsstatus farblich gekennzeichnet an. Dabei bedeutet ein grünes R-Symbol, dass keine Verlustmeldung für eine Registrierung vorliegt. Ein rotes R-Symbol weist auf eine Verlustmeldung bei Regman hin, und ein ergänzendes gelbes Warndreieck ist der Hinweis auf eine externe Fundstelle. Liegt keine Registrierung bei Regman vor zeigen wir ein Fragezeichen.
Ebenfalls neu ist die Produktregistrierung, die jetzt deutlich komfortabler und schneller funktioniert. Statt festen Vorgaben bei Marken und Modellen geben wir Ihnen bei der Eingabe Vorschläge, basierend auf den vorhandenen Einträgen in unserer Datenbank. Und auch Ihr Inventar, also der Bereich, in dem Sie als registrierter Nutzer Ihr Eigentum im Überblick haben, wurde neu gestaltet. So ist der Upload eines Produktbildes oder von zugehörigen Dokumenten noch einfacher möglich als bisher. Sollte es tatsächlich einmal zu einem Verlust kommen, können Sie den neuen Status (verloren oder gestohlen) jetzt bequem im Inventar ändern. Auch unsere Zertifikate für eBay-Auktionen, wenn Sie Ihr Eigentum verkaufen wollen, sind jetzt noch einfacher abrufbar. Gefällt Ihnen das neue Inventar und die neue Produktregistrierung oder haben Sie Anregungen? Auf der Startseite haben wir, und das ist ebenfalls noch recht neu, eine Feedbackfunktion (Ausziehfenster am linken Bildrand). Dort können Sie Regman mit Sternen bewerten, und eine Nachricht an unser Team senden. Wenn Sie in das Freitextfeld neben Ihrem Kommentar auch Ihre E-Mail Adresse angeben (freiwillige Angabe), dann melden wir uns gerne bei Ihnen zurück. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

HP
 

Was tun, wenn sich Ihr Registrierungssticker abgelöst hat?

Dienstag, 27.04.2010

sticker-vergleich.png Wenn Sie ein Apple Produkt bei GRAVIS erworben haben, oder Ihr Handy (egal welcher Hersteller) bei unserem Partner assona mit einem Schutzbrief versehen wurde, dann haben Sie zur Kennzeichnung einen Sticker erhalten. Dieser Sticker macht einen Finder (oder auch Dieb) darauf aufmerksam, dass das jeweilige Gerät mit seiner Seriennummer registriert ist - und das der Eigentümer via Regman kontaktiert werden kann. Wenn nun aber Ihr Eigentum wegen eines Defekts ausgetauscht wird, oder der Sticker sich mit der Zeit abgelöst hat, brauchen Sie einen neuen Sticker. Selbstverständlich senden wir Ihnen dann einen Neuen zu! Schicken Sie uns dazu eine E-Mail an support@regman.de, mit Angabe Ihres Mitgliedsnamens und ob Sie Kunde von GRAVIS oder assona sind. Leider können wir (bis auf weiteres) keine weiteren Kennzeichnungssticker herausgeben, wenn Ihr Eigentum nicht über die beiden Partner bei uns registriert wurde. Hier arbeiten wir an einer Lösung um die Sticker günstig - aber für uns kostendeckend - zu versenden und den dazu notwendigen kleinen Kostenbeitrag einfach zu inkassieren.

Bei der Gelegenheit möchte ich noch auf zwei Details der Regman Registrierung hinweisen. Zum Einen registrieren Sie bei uns Ihr Eigentum grundsätzlich anhand der vom Hersteller vergebenen Seriennummer, die meist fest mit dem jeweiligen Gegenstand verbunden ist, bspw. als Gravur in einem Fahrradrahmen, oder systemseitig als IMEI-Nummer im Handy (Abfrage durch die Tastenkombination *#06#). Oft findet sich die Seriennummer auch auf einem Herstelleretikett, bspw. am Boden von Laptops oder im Akkufach. Fehlt bei einem hochwertigen Produkt die Seriennummer, zum Beispiel wenn ein Dieb oder Hehler diese aus Angst vor Entdeckung entfernt hat, ist das ganze Produkt entwertet und sollte jeden Gebrauchtkäufer skeptisch machen. Der Regman-Sticker ist bei registrierten Produkten "nur" ein zusätzlicher Hinweis auf die Registrierung. Und egal ob Fundsache oder vermeintliches Schnäppchen vom Flohmarkt oder eBay: prüfen Sie immer die Seriennummer bei Regman, auch wenn kein Sticker mit unserem markanten "R" vorhanden ist. Die Konzentration auf die Seriennummer ist einer der Hauptunterschiede zu anderen Services, die mit zusätzlichen Nummern-Stickern arbeiten. Ein Service, der für Fundsachen durchaus Sinn macht, aber immer dann seine Grenzen findet wenn Eigentum gestohlen wurde oder eine Fundsache unterschlagen wird. Damit wir uns nicht falsch verstehen: die allermeisten Handys, iPods etc. gehen verloren und werden nicht gestohlen. Im Verlustfall macht jede Kennzeichnung Sinn, die den Finder auf eine Registrierung aufmerksam macht. Aber leider ist Diebstahl immer noch ein grosses Problem, und auch für den Fall sollten Sie mit einer Registrierung bei Regman vorsorgen. Das bringt mich dazu auf ein Detail der Regman Sticker hinzuweisen, dass uns noch mal deutlich von anderen Services unterscheidet: die für Kunden von GRAVIS und assona (Premium-Registrierung) sind die Regman Sticker mit einer zusätzlichen Klebeschicht versehen, die bei Ablösen der oberen Schicht (bei uns als Hologramm!) noch fest mit dem registrierten Gegenstand verbunden bleibt. Auf dieser Schicht findet der Finder (oder Dieb bzw. Hehler) in Deutsch und Englisch einen Hinweis auf unsere Internetadresse und die Registrierung. Auch diese Klebeschicht kann man (natürlich) ablösen, wir empfehlen dazu einfaches Spülmittel, das die Oberfläche nicht angreift. In jedem Fall wird - wer auch immer den Sticker entfernen will - deutlich auf die Registrierung hingewiesen. Die von Ihnen bei uns registrierte Seriennummer eines Produkts lässt sich jedoch nicht so leicht entfernen!

Und wenn Sie jetzt unbedingt einen Sticker von Regman für Ihr Eigentum (das nicht bereits via GRAVIS oder assona geschützt wurde) haben wollen; wie oben bereits geschrieben: wir arbeiten an einer Lösung bzw. einem entsprechenden Angebot für Sie! Unsere Registrierung bleibt bis auf Weiteres kostenlos.

HP
 

Regman 2.0 - aus Return To Me (ReToMe) wird Finderlohn 2.0!

Dienstag, 30.03.2010

Regman StickerWie bereits im Februar stolz verkündet, haben wir Regman in den vergangenen Monaten kräftig aufgeräumt und einem Relaunch unterzogen; quasi Regman 2.0! Auf Basis der neuen technischen Plattform haben wir nun auch die Registrierungsseiten für unseren Partner GRAVIS auf neue Füße gestellt, und nicht nur optisch ein paar Neuerungen vorgenommen. Während bislang für die Aktivierung des Finderlohn 2.0 Services für GRAVIS Kunden mehrere Aktivierungsschritte notwendig waren, so konnten wir das jetzt auf das Notwendigste zusammenfassen. Auch am Produktnamen des exklusiv für Kunden von GRAVIS verfügbaren Service haben wir "geschraubt". Aus dem etwas sperrigen "Return To Me" (abgekürzt "ReToMe") wurde "Regman Finderlohn 2.0", und damit ist der Hauptnutzen auch klar umrissen: ehrliche Finder werden von uns mit dem doppelten Finderlohn belohnt!

A propos Registrierung von Apple Macs und iPods für Kunden von GRAVIS: Regman verzeichnet seit einigen Wochen allgemein eine stark steigende Zahl von Registrierungen durch Apple Nutzer. Vermutlich hat die neue Prüffunktion für Apple-Seriennummern unter www.regman.de/mac uns bei den "Fanboys" noch etwas bekannter gemacht. Allerdings haben wir uns in den ersten Tagen dieses neuen Services auch ordentlich Kritik anhören müssen, weil Seriennummern nicht richtig oder auch gar nicht entschlüsselt werden konnten. Auch die Eingrenzung auf Macintosh Computer ab Baujahr 2008 hat sich als problematisch herausgestellt, schliesslich sind Macs meist deutlich länger in Gebrauch als Windows PC, und ein zwei Jahre alter Mac ist noch lange kein altes Eisen. Hier können wir jetzt Vollzug melden. Dank einer neuen Datenbank für ältere Macintosh, die inzwischen bis in die späten 90er Jahre zurückreicht, können wir nun den Großteil aller im Gebrauch befindlichen Apple Macintosh und iPod anhand ihrer Seriennummer identifizieren. Ausnahmen sind einzig Rechner die im BTO- bzw. CTO-Verfahren auf speziellen Kundenwunsch produziert wurden. Mit dieser Funktion wird die Überprüfung von Seriennummern vor einem Gebrauchtkauf nochmals deutlich aufgewertet: über Regman erfahren Macintosh und iPod Käufer ob Ihnen der Verkäufer eine gültige Seriennummer übermittelt - ein wichtiges Indiz um ehrliche Verkäufer zu prüfen. Und selbstverständlich prüfen wir bei der Gelegenheit, wie in allen anderen Kategorien auch, ob eine Verlust- oder Diebstahlmeldung bei uns oder bei den weiteren von uns abgefragten Quellen vorliegt!

Egal ob Sie einen Macintosh, Ihre hochwertige Kamera oder Ihr Handy bei uns prüfen oder registrieren wollen. Und unabhängig ob Sie dies nach einem Verlust bzw. Diebstahl tun, oder präventiv um Ihr Eigentum zu schützen. Wir freuen uns immer über Ihre Feedback, und auch dafür haben wir eine Neuerung installiert. Auf der Startseite unter www.regman.de finden Sie ganz links ein Ausklappmenue, über das Sie für einzelne Aspekte, wie Bedienbarkeit und Gestaltung bis zu sechs Bewertungs-Sternchen vergeben dürfen, sowie einen Kommentar hinterlassen können.

Last not least, und damit sind dann auch die aktuellen Neuigkeiten erschöpft, haben wir unsere Unternehmensdarstellung aktualisiert. Dort finden Sie auf einen Blick alles Wissenswerte über die Regman GmbH.

HP
 

Besser gebildet, mittleren Alters und männlich: sind Sie das?

Freitag, 05.03.2010

Ein Nutzer machte uns kürzlich auf die "Site Info" bei Alexa aufmerksam, die längst nicht mehr allein den Traffic einer Internetpräsenz verzeichnet. Nach Analysen von Alexa sind wir ein zu 100% aus Deutschland genutztes Angebot; hier irrt Alexa schon, denn ausweislich unserer internen Statistiken erfolgen insbesondere aus Österreich (www.regman.at) recht viele Anfragen. Bei der Gelegenheit ein "Servus" nach Salzburg, Graz, Wien etc.! Was die Geschlechterverteilung und die weiteren Merkmale angeht, wollen wir Alexa aber mal glauben. Wenn Sie also diesen Text hier lesen, dann sind Sie "vermutlich" (oder besser "wahrscheinlich") ein Mann mittleren Alters (wobei das Intervall 25-34 auch deutlich weiter gefasst ist als 18-24; und was ist mit Frauen über 34?), haben eine zumindest höhere Schulbildung, mindestens ein Kind und besuchen uns aus dem Büro. Stimmt´s?

Regman Demographie
Quelle: https://www.alexa.com/siteinfo/regman.de#

HP
 

Vom Eise befreit... neues Layout, neue Funktionen: der Relaunch!

Sonntag, 21.02.2010

TaschendiebVom Eise befreit ist die Natur zwar noch lange nicht, wie der Blick aus dem Fenster beweist, aber dieses Frühlingserwachen hat der Dichter ja auch in der Osterzeit angesiedelt.

Regman hat jedoch inzwischen bereits seinen Frühjahrsputz hinter sich, und unser Layout glänzt frisch wie nie! Es ist übrigens unser zweites Frühlings-Redesign seit Gründung, und diesmal deutlich früher im Jahreslauf als beim letzten Mal; damals war es Ende April 2009.
Mit dem aktuellen Redesign haben wir die Grundlagen dafür geschaffen Ihnen bald einige neue Premium-Services anzubieten. Vieles wird kostenfrei bleiben, einige neue Services werden aber möglicherweise kostenpflichtig. Lassen Sie sich überraschen, wir haben ein paar tolle Konzepte für Sie in Vorbereitung!

Einen kleinen Vorgeschmack auf neue Services haben wir Ihnen ja bereits Ende Dezember mit den Auktionszertifikaten gegeben, die während es laufenden Beta-Tests auch weiter kostenfrei sind! Jetzt, Ende Februar haben wir eine neue Funktion für alle Mac- und iPod-Eigentümer eingeführt - ganz besonders aber für die Nutzer, die durch einen Gebrauchtkauf bspw. bei eBay, erst noch Eigentümer werden wollen. Unter www.regman.de/mac und www.regman.de/ipod können Sie die Seriennummer der entsprechenden Geräte im Detail auflösen. Wir sagen Ihnen wo und wann das jeweilige Gerät gebaut wurde, und vor allem welche Standardausstattung dazugehört. Wichtige Informationen, bspw. wenn Sie sich vor einem Gebrauchtkauf absichern wollen!

HP
 

Effektiv suchen in den eigenen Vier Wänden!

Freitag, 29.01.2010

Fast noch schlimmer als ein Verlust "auf offener Straße" - bei dem Regman seine Unterstützung anbietet - ist es, wenn man sich sicher ist etwas in der Wohnung oder im Büro verlegt zu haben. Wie und mit welchen Strategien man am besten auf die Suche geht, haben die Macher der Seite wikiHow zusammengestellt. Ergänzend dazu gibt es, basierend auf den Erkenntnissen eines Professor Solomon, ein Video der ebenfalls sehr empfehlenswerten britischen Website videojug; sehen Sie selbst:



HP
 

Herzlichen Glückwunsch Petra!

Donnerstag, 28.01.2010

petraDie Losfee war tätig (Danke Katharina!) und hat einen Gewinner, bzw. in diesem Fall eine Gewinnerin ermittelt! Wir haben unsere bis gestern 18:59 aufgelaufenen Follower mit einer zufälligen Nummer versehen und dann eine Zufallszahl ermittelt. Fortuna hat @pritzebrammel (Petra) auserwählt, und wir wünschen viel Spass mit dem neuen iPad, das unser Partner GRAVIS schnellstmöglich auf den Weg bringen wird (aber es wird noch ein paar Wochen dauern, leider).

Allen anderen Followern die diesmal leer ausgegangen sind können wir zwar nicht gleich wieder eine neue Gewinnchance anbieten (die gibt es jedoch bei MacWelt und der BILD Zeitung) - aber wir würden uns freuen, wenn Ihr Regman weiter folgt und vielleicht auch das ein oder andere Teil bei uns registriert. Wir haben uns viel für das neue Jahr vorgenommen. So werden wir bald über unseren anstehenden Relaunch twittern und einige neue spannende Funktionen anbieten. Dranbleiben lohnt sich also!

HP

 

Wir bleiben dabei: ein Apple Tablet für den Gewinner!

Mittwoch, 27.01.2010

Als wir bereits im September 2009 unser Twitter-Gewinnspiel "the Next Big Thing" gestartet haben, da wurden wir noch belächelt. Die angesehene Macworld (USA) titelte "German Company giving away non-existent Apple tablet" und vermutete, wir könnten am Ende lediglich ein paar (womöglich im Januar neu angekündigte) iPod-Socken verlosen.

Nun ist ein gutes Vierteljahr vergangen, und die Gerüchte verdichten sich - am 27. Januar lädt Apple zu einem Special Event nach San Francisco. Dann wird endlich, so die aktuelle Gerüchteküche, das Apple Tablet (vielleicht wird es iSlate oder ähnlich heissen) vorgestellt. Womöglich wird es danach bis zur Auslieferung noch ein paar Wochen oder gar Monate dauern, so wie beim iPhone in 2007. In jedem Fall wird das Geheimnis im Januar gelüftet und wenn alles so läuft, wie wir fest glauben, kann Regman im Laufe des Jahres ein Apple Tablet - und eben keine neuen iPod Socken - dem Gewinner überreichen. Sollte es doch "nur" ein neues iPhone oder MacBook werden, so wird sich der Gewinner sicher auch darüber freuen - wir jedenfalls sind zuversichtlich: das Tablet wird kommen. Zusammen mit unserem Partner GRAVIS werden wir den Preis schnellstmöglich an den Gewinner bringen, versprochen!

Jetzt aber: mitmachen, twittern und Chance nutzen. Bis zum 27. Januar sind es nur noch noch Stunden!

Mitmachen ist einfach:
  1. Regman.de auf Twitter folgen.
  2. Den unten stehenden Text twittern:

    Regman verlost the Next Big Thing von Apple (Tablet, iPhone??).
    Ich bin auch dabei: https://www.regman.de/news


twittern und teilnehmentwittern und teilnehmen



Teilnahmeregeln:
Pro Person und Twitter-Account kann nur eine Teilnahme erfolgen.
Der Gewinner wird über seinen Twitter-Account kontaktiert und informiert.
Mitarbeiter der Regman GmbH und verbundenen Unternehmen sind nicht zur Teilnahme berechtigt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Wir, d.h. das Regman-Team, werden uns bei der ersten großen Produktneuvorstellung 2010 von Apple das Event ganz genau anschauen, und entscheiden, was „the Next Big Thing“ und damit der Preis sein wird (Wert bis zu 1.500,- Euro). Der Preis wird von uns an den Gewinner ausgeliefert, sobald er im deutschen Markt erhältlich ist.
Die Teilnahme ist möglich bis zum 31. Januar 2010, kann jedoch vorzeitig, bei Ankündigung einer großen Produktneuvorstellung der Apple Inc. beendet werden. Eine vorzeitige Beendigung der Teilnahme wird 24h Stunden vor Teilnahmeschluss auf www.regman.de und via Twitter an alle Follower der Regman GmbH bekannt gegeben.
Der von Regman ausgewählte Preis sowie der Gewinner werden ebenfalls auf www.regman.de und via Twitter an alle Follower der Regman GmbH bekannt gegeben.

Aktuell 25.01.2010: entsprechend der bestätigten Veranstaltungsankündigung der Apple Inc., zu der wir die die erste Produktankündigung in diesem Jahr erwarten, ist die Teilnahme an unserem Gewinnspiel noch bis zum 27.01.2010 um 18:59 möglich. Follower, die uns nach diesem Zeitpunkt folgen, können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

HP

 

Wo finde ich die neue Zertifikat-Funktion?

Dienstag, 05.01.2010

Da waren wir wohl nicht präzise genug in unserer Beschreibung der Zertifikate...

Um ein Regman Zertifikat zu erstellen, müssen Sie ein angemeldeter Nutzer sein, und im "Inventar" - bei dem Produkt, für das Sie ein Zertifikat wünschen - die entsprechende Funktion auswählen (noch mit dem Zusatz "beta" gekennzeichnet; siehe Bild).

Inventar

Wenn Sie ein Zertifikat bei eBay integrieren wollen, beachten Sie bitte diesen Grundsatz zur Verwendung von Links bei eBay. Wir versuchen kurzfristig eine Klärung und ggf. eine Autorisierung für unseren Service zu erhalten und sind in Kontakt mit eBay.

HP (Dank an Ulli für den Hinweis)
 

Nochmal im Detail: was sind Regman Zertifikate?

Mittwoch, 30.12.2009

Mit dem positiven Feedback hatten wir so schnell nicht gerechnet! Seit ein paar Tagen läuft der Beta-Test unserer neuen Zertifikatsgrafiken, und offenbar haben wir einen Nerv getroffen. Viele Verkäufer wollen Ihre (ungeliebten?) Weihnachtsgeschenke etc. bei eBay & Co verkaufen, und integrieren bereits jetzt unsere Zertifikate um damit deutlich zu dokumentieren, dass ihr Angebot in keiner Diebstahlsdatenbank (einschliesslich natürlich Regman) zu finden ist. Und ebenso haben wir Feedback von Verlustopfern bekommen, dass sie hoffen unsere Prüfmöglichkeiten werden bald von noch viel mehr Onlineverkäufern und Käufern genutzt, damit Dieben, Hehlern und unehrlichen Findern damit das Handwerk schwer gemacht wird.

Um die Funktionsweise unserer Zertifikate nochmals zu verdeutlichen, haben wir zwischen den Feiertagen einen neuen kleinen Film erstellt, der zeigt wie einfach es jetzt ist als ehrlicher Verkäufer seine Redlichkeit zu dokumentieren (und dabei womöglich auch ein paar Euros mehr zu verdienen)! In unserem Blogeintrag vom 22.12. finden Sie zusätzliche Informationen. Über Ihr Feedback freuen wir uns: beta@regman.de.



Das Team von Regman verabschiedet sich in den Silvester-Trubel und wünscht Ihnen einen Guten Rutsch und ein Frohes Neues Jahr! Und passen Sie bei Ihrer Silvesterfeier auf Handy, Kamera und Co. ganz besonders auf - damit Sie an Neujahr nicht gleich eine Verlustmeldung bei uns eintragen müssen.

HP
 

Regman wünscht Ihnen ein frohes Weihnachtsfest!

Donnerstag, 24.12.2009

Geniessen Sie die Feiertage und rutschen sie gut ins Neue Jahr!

HP

Geniessen Sie die Feiertage und rutschen sie gut ins Neue Jahr!
 

Hinterlegen Sie wichtige Dokumente - zeigen Sie ein Bild!

Dienstag, 22.12.2009

Noch kurz vor den Feiertagen haben wir eine wichtige neue Funktion aktiviert. In Ihrem Inventar können Sie jetzt ein individuelles Bild zu jeder Sache, sowie zwei Dokumente hochladen. So haben Sie wichtige Unterlagen (bspw. Garantie- oder Kaufbelege) immer im Zugriff. Das kann auch auf Reisen sehr wichtig sein, bspw. bei Zollkontrollen oder um einen Diebstahl zu belegen.
 

Regman geht neue Wege und zertifiziert Ihre Auktionen!

Dienstag, 22.12.2009

Wir sind schon häufig gefragt worden, ob man die Prüfung von bei Regman hinterlegten Eigentumsansprüchen nicht auch für die Käufer und Verkäufer in Onlineauktionen verfügbar machen könnte? Natürlich geht eine Prüfung vor einem Gebrauchtkauf schon jetzt. Dabei besteht ein grundsätzliches Problem darin, dass der Verkäufer auf Anfrage immer wieder die Seriennummer des angebotenen Fahrrads, Handys oder der Digitalkamera (etc.) herausgeben muss, damit diese bei uns geprüft werden kann. Ein Verfahren, dass wir nur bedingt empfehlen können, denn mit einer vollständigen Seriennummer kann man auch Unfug anstellen, bspw. sich Garantieleistungen erschleichen. Andererseits freuen wir uns natürlich über jeden Nutzer, der damit nicht nur unsere Datenbank, sondern auch die vielen weiteren Datenquellen abfragt, die wir mit jeder Anfrage zusätzlich überprüfen.

Wir haben daher lange an einem Konzept gearbeitet, dass es dem Verkäufer erlaubt sein Angebot überprüfbar zu machen, ohne dabei die Seriennummer herausgeben zu müssen. Wichtig war uns dabei, einen effektiven und technisch ausgefeilten Schutz vor Missbrauch zu integrieren. Wir sind in der Entwicklung auf das Zertifikats-Konzept gekommen, wie Sie es vielleicht auch von SSL-Zertifikaten kennen - mussten jedoch einiges an Lehrgeld bezahlen, bis wir das Verfahren so sicher hatten, wie es jetzt ist. Zusätzlich war uns wichtig keine proprietären Schnittstellen von Auktionsplattformen zu nutzen, die uns an einen Marktplatz gebunden hätten. Einfache Einbindung durch den Verkäufer, Sicherheit vor Manipulationen und Unabhängigkeit von Plattformbetreibern waren daher die Vorgaben für das Projekt. Bei der nun verfügbaren Lösung erhält der Verkäufer von uns ein Zertifikats-Siegel, mit dem er seine Registrierung bei Regman nachweist, und eine Prüfung in Echtzeit möglich ist. "Echtzeit" bedeutet für uns, dass wir den Status sofort ändern können, sobald uns eine Diebstahlsmeldung vorliegt - oder wir eine Manipulation am Zertifikat feststellen. Die genauen Sicherheitsmerkmale zeigt das folgende Video. Was man darin nicht sehen kann, und was vorerst unser Geheimnis bleibt, ist das Verfahren mit dem wir das missbräuchliche Einfügen eines Zertifikats in eine fremde Angebotsbeschreibung verhindern. Nur soviel: das geht nicht!



Wie einfach die Erstellung eines Zertifikats für angemeldete Mitglieder ist zeigt unser anderes Video. Grundsätzlich lassen sich unsere Zertifikate in alle Angebotsbeschreibungen von Onlineauktionen und Gebrauchtmarktplätzen einfügen, sofern diese die Einbindung von HTML-Code ermöglichen. Im Augenblick sind unsere Zertifikate noch nicht offizieller Bestandteil von Regman, sondern eine Testanwendung im Beta-Status. Die Einbindung bei weiteren Auktions- und Angebotsplattformen wird folgen und über unseren Twitter-Account veröffentlicht. Bei Einbindung der Regman-Zertifikate sind vom Verkäufer die AGB der jeweiligen Websites zu beachten.



Was halten Sie von unseren Zertifikaten? Probieren Sie unsere Zertifikate aus! Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und geben sie uns Anregungen unter beta@regman.de.

HP
 

Happy Birthday Regman!

Sonntag, 20.12.2009

Zum Glück gibt es noch aufmerksame Nutzer unseres Services. Wir sind kürzlich gefragt worden, ob und wann wir denn unseren Geburtstag feiern würden? Nun ja, das werden wir wohl nachholen müssen, denn den ersten Geburtstag von Regman.de haben wir offensichtlich glatt verpasst. Regman startete nach einer längeren Testphase offiziell am 02.12.2008. Damit ist "unser Baby" nun bereits ein Jahr alt, und wir gratulieren uns selbst ein wenig dazu. Kommendes Jahr wird dann hoffentlich mehr Zeit zum Feiern sein!

HP
 

Willkommen assona!

Dienstag, 01.12.2009

Wir begrüssen unseren neuen Partner assona, deren Schutzbriefe für Handys, Notebooks und allerhand andere Dinge die eine Seriennummer haben, wir schon seit August anbieten.

Seit dem 01. Dezember haben wir die Partnerschaft intensiviert und bieten unseren innovativen Lost & Found Service (d.h. die Rückholung beim Finder und die Zahlung eines verdoppelten Finderlohns) ab sofort als Bestandteil der von assona direkt vertriebenen Schutzbriefe an. Regman übernimmt dabei alle im Rahmen der Lost & Found Abwicklung anfallenden Services, sowie die Registrierung in unserer Datenbank. Mehr dazu hier bei assona.

Wir können die Produkte unseres neuen Partners nur wärmstens empfehlen und freuen uns über die Zusammenarbeit mit diesem starken und innovativen Partner!

HP
 

Regman verlost „the Next Big Thing“

Dienstag, 15.09.2009

Keine Frage, Apple wird auch im kommenden Jahr wieder für Innovationen und Überraschungen gut sein. Traditionell werden Hardware-Neuigkeiten in den ersten Januar-Tagen vorgestellt, mit ziemlicher Sicherheit auch im Jahr 2010.

netbookRegman wird dann seinen ersten Launch-Geburtstag feiern (eigentlich feiern wir den schon im Dezember, aber da wollen wir uns ganz auf das Weihnachtsfest konzentrieren) und wir haben uns etwas tolles ausgedacht.










Auch wir wissen nicht, was Apple im Januar an Neuigkeiten bieten wird, aber wir haben so unsere Vermutungen. Vielleicht wird es sogar der Tablet-Mac, der in den vergangenen Wochen schon durch die Medien geisterte. Vielleicht auch „nur“ ein überarbeitetes MacBook oder ein kleineres iPhone (iPhone nano?). Egal was es ist, wir verlosen es im Rahmen einer Twitter-Verlosung!

Mitmachen ist einfach:
  1. Regman.de auf Twitter folgen.
  2. Den unten stehenden Text twittern:

    Regman verlost the Next Big Thing von Apple (Tablet, iPhone??).
    Ich bin auch dabei: https://www.regman.de/news


twittern und teilnehmentwittern und teilnehmen



Teilnahmeregeln:
Pro Person und Twitter-Account kann nur eine Teilnahme erfolgen.
Der Gewinner wird über seinen Twitter-Account kontaktiert und informiert.
Mitarbeiter der Regman GmbH und verbundenen Unternehmen sind nicht zur Teilnahme berechtigt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Wir, d.h. das Regman-Team, werden uns bei der ersten großen Produktneuvorstellung 2010 von Apple das Event ganz genau anschauen, und entscheiden, was „the Next Big Thing“ und damit der Preis sein wird (Wert bis zu 1.500,- Euro). Der Preis wird von uns an den Gewinner ausgeliefert, sobald er im deutschen Markt erhältlich ist.
Die Teilnahme ist möglich bis zum 31. Januar 2010, kann jedoch vorzeitig, bei Ankündigung einer großen Produktneuvorstellung der Apple Inc. beendet werden. Eine vorzeitige Beendigung der Teilnahme wird 24h Stunden vor Teilnahmeschluss auf www.regman.de und via Twitter an alle Follower der Regman GmbH bekannt gegeben.
Der von Regman ausgewählte Preis sowie der Gewinner werden ebenfalls auf www.regman.de und via Twitter an alle Follower der Regman GmbH bekannt gegeben.

HP

 

Achtung: unsere Schutzbriefe auch für Import-iPhones

Donnerstag, 19.08.2009

Aufgrund einiger Nachfragen: Ja, unsere neuen Schutzbriefe sind auch für importierte iPhones geeignet. Wir schützen jedes iPhone oder anderes elektronische Gerät, unabhängig von der Herkunft (also auch Importe, egal in welchem Mobilfunknetz genutzt).

HP
 

Umfassender Schutz ab € 0,99 monatlich! Die Schutzbriefe von Regman und assona sind da.

Donnerstag, 19.08.2009

Seit unserem Launch Ende letzten Jahres sind wir eigentlich zwei Dinge besonders oft gefragt worden: "könnt Ihr nicht einen zusätzlichen Schutz gegen Defekte und Diebstahl anbieten?" sowie "kann ich bei Regman mein Handy auch orten lassen?".
Auf diese beiden Fragen haben wir endlich eine gute Antwort, nämlich: "ja"! Ab sofort können Sie die allermeisten Dinge, die Sie bei Regman registrieren und somit kostenlos gegen Verlust absichern auch mit einem umfassenden Schutzbrief versehen. Dank unserer Partner assona und der AXA Versicherung ist dieser Schutzbrief nicht nur sehr umfangreich (bspw. Garantieverlängerung bis zu fünf Jahre!) und kostengünstig (abhängig vom Neuwert bereits für € 0,99/Monat) sondern auch fair, denn für viele Kategorien ist der Schutzbrief sogar monatlich kündbar! Die einzige Voraussetzung, die Ihr zu versicherndes Gerät mitbringen muss: es darf beim Abschluss des Schutzbriefs nicht älter als drei Monate sein!

Für Handy-Registrierer haben wir ein besonderes Angebot, dieser Schutzbrief enthält eine Gratis-Ortung im Verlustfall. Natürlich kann das Handy (sofern es denn eingeschaltet ist) auch mehrfach geortet werden - selbstverständlich auch, wenn es noch in Ihrem Besitz ist. Sie müssen sich also hinsichtlich der Ortung nicht auf die Polizei verlassen, die von unserer scheidenden Justizministerin dafür leider keine Erlaubnis erhält. Der Dienst, den unser Partner assona dem Schutzbrief beisteuert, verlangt kein Abo oder sonstige kostspieligen Vertragsklauseln - ist also seriös und wird von uns daher empfohlen. Diese Handyortung funktioniert natürlich auch mit dem iPhone, und ist eine äusserst günstige Alternative zu Apples MobileMe, das mit mindestens € 79,00 pro Jahr zu Buche schlägt - egal ob Sie Ihr iPhone wegen Verlust orten müssen oder nicht!

Zum Thema iPhone und den Angeboten von Herstellern und Mobilfunkanbietern können wir auch nur Gutes vermelden. Unsere Schutzbriefe sind äusserst kostengünstig. Vergleichen Sie selbst! Umfangreicher Schutz gegen bspw. Fallenlassen, Garantieverlängerung etc. für ein iPhone bereits für € 3,99/Monat - zusätzlicher Diebstahlschutz nur ein Euro mehr!

Zu den jeweils gültigen Konditionen und zum Vertragsabschluss gelangen Sie für bereits registrierte Produkte über die Inventar-Funktion (bitte vorher einloggen) oder direkt im Anschluss an eine kostenlose Neu-Registrierung.

Im Augenblick bieten wir die Schutzbriefe für Handys (inkl. iPhone), Computer (PC und Mac), Navigationssysteme sowie Kameras (digital/Analog und Foto/Video) an.

HP
 

Das iPhone als Fahrradtacho - und wie man es richtig befestigt

Mittwoch, 18.08.2009



Zu den Freuden eines Regman Geschäftsführers gehört es, gelegentlich mal eine kleine Radtour vor oder nach einem Arbeitstag einzuschieben. Dabei leistet das iPhone, dank B.iCycle App auch als Navigationssystem und GPS Fahrradtacho gute Dienste. Leider wurde die Freude kürzlich jäh getrübt, denn die verwendete Halterung von Herbert Richter (ansonsten sehr empfehlenswert) konnte das iPhone auf einer besonders schlechten Wegstrecke nicht richtig halten. Auch das mophie juice pack air, das als Zusatzakku zusätzlichen Schutz für das Gehäuse bietet, konnte nicht verhindern, dass das Touchpad beim Aufprall zerbrach.

Wie man es richtig macht, in diesem Fall wie man sein iPhone richtig befestigt, das lernt man immer erst hinterher. Daher hier ein kurzes Video, wie man sein iPhone mit ein wenig Klettband (Tesa Velcro) aus dem Baumarkt auch für die schlechtesten Feldwege richtig befestigt. Sollte das gute Stück dann doch mal hinfallen, kann man nur hoffen, dass vorher ein Schutzbrief abgeschlossen wurde.

HP
 

Fahrraddiebstahl auf offener Straße - und keiner schaut hin!

Mittwoch, 08.07.2009



Fast schon ein Klassiker in Sachen Zivilcourage: Fahrraddiebe, die offenbar niemanden interessieren. Bis auf den freundlichen Mitbürger am Ende des Videos, der allerdings vor allem wegen des gewählten Werkzeugs besorgt ist. Das Video stammt aus den USA, dürfte aber so ähnlich auch in Deutschland zu filmen sein.
Und, haben sie schon die Rahmennummer Ihres Fahrrads registriert?

HP
 

Regman ist kostenlos - und wir arbeiten mit Seriennummern!

Sonntag, 05.07.2009

Dieses Wochenende ist offenbar nicht nur für Freunde des gepflegten Sonnen- und Freibades ideal, auch die Langfinger sind wieder aktiv. Drei Anrufe innerhalb 24 Stunden, allein auf unserer Hotline bzgl. einer möglichen Ortung oder Sperrung von gestohlenen Handys bzw. Laptops. Hierbei müssen wir leider passen, schon aus Gründen des Datenschutzes (Frau Zypries ist diesbezüglich sehr besorgt um das Persönlichkeitsrecht von Straftätern). Daher muss eine solche Ortungslösung immer vom Eigentümer selbst, und vor dem Diebstahl installiert werden; nach unserer Einschätzung hat bislang nur Apple hier eine brauchbare Lösung für das iPhone am Markt.

Die Schwachstelle aller Ortungslösungen bleibt aber: so etwas funktioniert nur solange bis der Akku leer ist, die SIM-Karte gewechselt oder die Festplatte formatiert wurde.

Der Regman-Ansatz ist anders! Wir registrieren die Seriennummer, die Ihr Eigentum bereits von Haus aus mitbringt. Und wir wollen Ihnen auch keine zusätzliche Nummern in Form von Aufklebern verkaufen. Zwar lässt sich jeder Herstelleraufkleber (bspw. im Akkufach eines Handys) sehr einfach ablösen, aber das trifft auch für zusätzlich Nummernaufkleber zu - nur würden Sie diese sicher weniger vermissen, wenn Sie ein Gebrauchtgerät kaufen. Ein Handy ohne Herstelleraufkleber ist hingegen schon "dubios".

Man kann es nicht oft genug wiederholen: bei Handys kann mit der Eingabe von *#06# die Seriennummer (hier IMEI) abgerufen werden; selbst wenn der Herstelleraufkleber entfernt wurde - die Seriennummer bleibt!
Unser Lieblingsvideo zum Thema bei YouTube! Allerdings müssen wie Sie ein wenig enttäuschen, das erwähnte "Sperren beim Netzbetreiber" geht in Deutschland nur im Netz von Vodafone; daher bleibt es dabei: registrieren bei Regman lohnt sich - und ist kostenlos! Mit einem registrierten Handy kann der Dieb dann... bspw. nur noch Eishockey spielen!

HP
 

Neuer Service von Apple ergänzt ReToMe und Regman

Freitag, 12.06.2009

Eigentümer eines iPhone, und unter unseren Nutzern gibt es einige davon, dürfen sich auf den 17. Juni freuen!
Zwei Tage vor Auslieferung des neuen iPhone 3G S kommen auch die Nutzer der beiden Vorgängermodelle in den Genuss des kostenlosen Software-Updates 3.0, und erhalten damit einige interessante Funktionen für ihr Mobiltelefon. Eine der interessanteren Neuigkeiten dürfte dabei "Find my iPhone" sein, das in Verbindung mit "MobileMe" (ab 79,00 €/Jahr) angeboten wird.

Was ist und kann dieser Service? Kurz gesagt, sie können dabei auf einer Karte (via Google Maps) Ihr verlorenes iPhone lokalisieren, Textnachrichten auf das Display und Warntöne an den Lautsprecher schicken, und wenn es sein muss auch den internen Speicher löschen!
mobile me
Bild: mit freundlicher Genehmigung von Apple.

Prima Sache, und der Autor dieser Zeilen freut sich schon darauf, dieses spannende Feature auszuprobieren! Allerdings hat das Konzept ein paar kleine Haken, die man nicht unerwähnt lassen sollte. Zum einen benötigt es das kostenpflichtige MobileMe, einen Mac oder PC um Zugriff auf MobileMe zu bekommen sowie (und das ist vielleicht das grösste Problem) ein weiterhin eingeschaltetes iPhone. Sobald der Akku einmal leer ist (und welcher Finder hat schon ein Ladekabel?) geht gar nichts mehr.
Wie in einigen Foren schon diskutiert wurde, gibt es ausserdem auch datenschutzrechtliche Bedenken, schliesslich kann man mit diesem Service den Besitzer eines iPhones jederzeit auf einer Karte lokalisieren. Und das könnte so manchen eifersüchtigen Ehemann oder kontrollwütige Eltern auf ganz falsche Gedanken bringen. Über das Missbrauchspotential, sollte der MobileMe-Account geknackt werden, mag man gar nicht nachdenken: ein Hacker könnte mein Handy deaktivieren und löschen; gute Passwörter sind einmal mehr ein wichtiger Punkt! Last not least, siehe Eintrag vom 02.04.09, ist für unsere Justiz selbst ein Straftäter, wie der Dieb meines Mobiltelefons, noch durch den Datenschutz vor einer Lokalisierung geschützt. Es bleibt zu hoffen, dass man aus diesem banalen Grund nicht diesen Service in Deutschland verbietet.

Aber genug der Kritik, die Idee ist klasse, vor allem für die vielen alltäglichen Suchvorgänge: "ist mein Handy nun noch im Büro, im Auto oder doch in der Manteltasche"? Und vor allem kann der Warnton auch aktiviert werden, wenn der Klingelton ansonsten auf Leise gestellt ist (eines meiner Hauptprobleme, wenn ich mein iPhone durch Selbst-Anrufen wieder finden will).

Insgesamt ist "Find my iPhone" (oder auch "Finde mein iPhone") eine prima Ergänzung für die Regman-Datenbank, die verlorenes Eigentum auch identifizieren kann, ohne einen kostenpflichtigen Jahresvertrag abschliessen zu müssen oder solange nur der Akku noch geladen ist! Wer bereits einen iPod touch besitzt kann die neue Software 3.0 übrigens auch installieren, muss dafür allerdings eine einmalige Gebühr von voraussichtlich ca. 10 Euro bezahlen. Bei allen neuen Geräten (und natürlich dem iPhone 3G S) sollte das neue Betriebssystem bereits aufgespielt sein. Wer noch keinen MobileMe Account hat (gilt auch für Windows Nutzer) kann es für 60 Tage kostenlos testen!

HP

PS: die Gewinner unserer Polo-Shirt Verlosung für Juni stehen fest! Lars H., Ewald S. und Melanie Sch. bekommen je ein sommerliches Regman Polo frei Haus. Die richtige Lösung war: Regman hat 17 Kategorien!
Wollen auch Sie ein Gewinner sein? Beantworten Sie unsere aktuelle Gewinnspielfrage und gewinnen Sie eines unserer sommerlichen Polo Shirts.
 

Was ist eigentlich ReToMe...(?) und vielen Dank für die nette Rückmeldung Herr F.

Montag, 26.05.2009

Am 14.05.2009 um 16:55 schrieb Andreas F.:

>>>sehr geehrte damen und herren,
>>>
>>>der verlust meines ipods vor zwei tagen auf dem berliner prenzlauer berg
>>> beschäftigt mich.
>>>als abonnent ihres services frage ich sie nun, was kann ich dafür tun,
>>>dass ich ihn wieder zurückbekomme?
>>>verfügen sie über eine liste der in frage kommenden fundbüros für den
>>>fall, dass der ehrliche finder mit dem "retome"-service nichts anzufangen
>>>weiß?
>>>ich danke ihnen für ihre antwort und sende
>>>beste grüße,>>>
>>>andreas f.

Am 15.05.2009 um 17:09 schrieb Heiko Pohlmann:
>>Sehr geehrter Herr F.,
>>
>>ich hoffe, Ihren iPod wird jemand finden, der so ehrlich ist und sich bei
>>uns (über www.regman.de bzw. www.retome.de) meldet. Auf dem
>>Kennzeichnungsaufkleber ist die URL www.regman.de angegeben, ebenso
>>auf der Farbschicht, die sichtbar bleibt, wenn man den Aufkleber abzieht.
>>Zusätzlich haben wir den Hinweis auf den Finderlohn auf dem Aufkleber
>>angebracht, den wir (in doppelter Höhe) für Sie an den ehrlichen Finder
>> zahlen. Um sich bei uns zu identifizieren muss der Finder die Seriennummer
>>des iPod angeben, die man im Menue des iPods und/oder
>>auf dem Gehäuse eingraviert findet.
>>Wenn sich der Finder meldet holen wir das Gerät für Sie per UPS ab,
>>und zahlen den verdoppelten Finderlohn, ohne Kosten für Sie.
>>
>>Zusätzlich lohnt sich natürlich die Suche beim Fundbüro, für Berlin:
>>
>>Ich habe mal für Sie rausgesucht:
>>
>>Zentrales Fundbüro Berlin
>>Fundbüro - Allgemeine Fundsachen
>>Platz der Luftbrücke 6
>>12101 Berlin
>>Tel.: 030 7560-3101
>>Fundbüro - Papiere/Wertsachen/Technik
>>Tel.: 030 7560-3103
>>
>>BVG-Fundbüro
>>Fundbüro
>>Potsdamer Str. 180/182
>>10783 Berlin-Schöneberg
>>Tel.: 030 19449
>>Fax: 030 25628020
>>
>>Falls Sie dort die Seriennummer Ihres iPod angeben müssen, finden Sie diese
>>auch unter www.regman.de (mit Ihrem Nutzernamen und Passwort
>>einloggen).
>>
>>Viel Erfolg!
>>
>>Heiko H. Pohlmann

Am 25.05.2009 um 15:02 schrieb Andreas F.:
>sehr geehrter heiko pohlmann,
>
>kurz möchte ich mich bei ihnen für ihre email sowie ihr persönliches
>engagement danken!
>ich hoffe, dass mein ipod sich wieder findet - und "zu mir zurückkehrt"...
>
>besten dank und grüße,
>
>andreas f.

Nachtrag: bislang hat Herr F. seinen iPod noch nicht zurück erhalten, aber wer, warum auch immer, die Seriennummer bei uns eingibt, wird ganz einfach den Rücktransport und die Finderlohnleistung auslösen können! Der Unterschied zum kostenfreien Regman? Hier müssen Sie sich als Eigentümer selbst um Registrierung, Rücktransport und Finderlohn kümmern; aber registrieren lohnt sich in jedem Fall!

HP
 

Gewinner, Verlierer und ehrliche Finder!

Montag, 11.05.2009

KarmaWir freuen uns ja immer wenn wir gute Nachrichten verbreiten können, schließlich glauben wir an das Konzept der guten Karma-Punkte! Damit unser Team also das nächste Leben nicht als Ameise fristen muss, berichten wir heute mal von guten Taten und die Reaktionen darauf.

Da haben wir zum einen die Rückmeldung von Kathrin B. aus Löningen, die uns schreibt:
Liebe Regmänner, auf einer Feier am Ostersamstag habe ich meinen iPod nano verloren. Die Aufregung war gross, denn ich hatte ihn erst wenige Tage vorher bei Gravis in Berlin gekauft, und gerade erst meine Lieblingsmusik von CD kopiert und aufgespielt. Vom finanziellen Verlust mal ganz zu schweigen.
Umso erfreuter war ich, als Ihr Euch am Dienstag nach Ostern gemeldet habt, und mir vom ehrlichen Finder berichten konntet. Es dauerte nur noch ein paar weitere Tage und ein Paketdienst hat mir meinen iPod wieder direkt zurück nach Hause gebracht. Auf diesem Wege nochmals vielen lieben Dank für Euren super Service - und vor allem auch alles Liebe für den ehrlichen Finder!


Und auch der Gewinner unseres Preises des Gewinnspiels zum Kinostart von DUPLICITY hat sich bereits gemeldet. Thorsten G. Lechtingen schreibt:
Whow, das hätte ich nicht gedacht! Gewonnen, gewonnen, gewonnen! Schickt den Preis schnell los, ich freue mich schon!

Machen wir lieber Herr G.; der Preis (eine Mini-Spionagekamera) geht umgehend an Sie raus!

Also, alles Gewinner - auch die Verlierer! Den verdoppelten Finderlohn für den im Service ReToMe abgesicherten iPod haben wir natürlich auch schon auf den Weg gebracht, so dass sich auch hier jemand freuen kann - von den guten Karma-Punkten, die ehrliche Finder sammeln, mal ganz zu schweigen!

HP
 

Das gestohlene Navigationsgerät des Aussenministers a.D.

Mittwoch, 06.05.2009

Wir wissen nicht, was Joschka Fischer unternehmen wird um in Zukunft den Diebstahl seines Navis unattraktiver zu machen, wir empfehlen die kostenlose Registrierung bei Regman! Selbst wenn das gute Teil (mal wieder) abhanden kommen sollte, hätte der Herr Aussenminister a.D. wenigstens die Seriennummer für Polizei und Versicherung parat. Und wer weiss, ob ein registriertes Gerät nicht aus der Masse der in Onlinauktionen gelandeten Hehlerware wieder auftaucht?

Berliner Zeitung Das Beispiel (Berliner Kurier vom 29.10.08) zeigt übrigens, wie gut organisiert der Diebstahl von hochwertigen Navigationsgeräten inzwischen ist. Die ausländische Diebesbande hatte es dabei gezielt auf hochwertige Geräte abgesehen und schreckte nicht davor zurück die entsprechenden Karossen brutal aufzubrechen. Ein weiteres prominentes Opfer dieser Bande wurde übrigens Yvonne Catterfield, auch hier hatten es die Täter auf das Navigationsgerät abgesehen.
Doch weg von den unangenehmen Dingen dieser Welt, hin zu unserem aktuellen Gewinnspiel. Aufgrund des grossen Erfolgs des Duplicity-Gewinnspiels (endet am 07. Mai) werden wir eine Neuauflage in Angriff nehmen. Diesmal gibt es gleich drei Preise! Für jeden Gewinner ein Regman Polo-Shirt in der Größe seiner Wahl (Verfügbarkeit vorausgesetzt). Leider noch mit dem alten Logo (irgendwo muss es ja einen Haken geben), dafür in allerfeinster Qualität. Sobald das Gewinnspiel startet findet sich wieder ein Link ganz unten auf der Startseite. Viel Erfolg!

HP
 

Der Mai ist (fast) gekommen: Redesign und Gewinnspiel

Dienstag, 28.04.2009

Mit unserem neuen (Entwicklungs-)Standort Osnabrück hat man so seine lokalpatriotischen Verpflichtungen übernommen. Im Herbst werden wir uns über Steckenpferdreiter und ganzjährig über die zufriedensten Menschen Deutschlands freuen. Jetzt zum Monatswechsel freuen wir uns darüber, dass die Melodie zum allseits bekannten und geliebten "der Mai ist gekommen" einst dem ehemaligen Mitbürger Justus Wilhelm Lyra aus der Feder floss. Und wir freuen uns ganz besonders, dass wir endlich ein Redesign (altdeutsch: Frühjahrsputz) unserer Website vornehmen konnten. Wer genau hinsieht, der bemerkt, dass unser "r" in Regman nun nicht mehr klein geschrieben wird. Die Schrift ist klarer, wie auch das Layout.

Kinoplakat DuplicityUnd weil wir Sie, liebe Nutzer, an unserer Freude teilhaben lassen wollen, haben wir ein kleines zusätzliches Gewinnspiel organisiert! Gehen Sie zurück auf die Startseite (oder folgen Sie diesem Link) und Sie finden unten einen Hinweis, wie Sie einen Mini-Camcorder gewinnen können. Die Verlosung findet in Zusammenarbeit mit den PR-Leuten des (wohl sehr sehenswerten) Filmes DUPLICITY statt, die mit dem Partner futurestore3000 auch den passenden Lieferanten für den Preis gefunden haben; ein ideales Tool für jeden Freizeit-Spion.




Eine Bitte noch, falls Sie den Preis gewinnen sollten: Registrierung bei Regman nicht vergessen, je kleiner ein Camcorder ist, desto schneller verliert man ihn auch!

HP
 

MacBook für 200,- Euro? Regman macht Hehlern das Geschäft kaputt!

Dienstag, 14.04.2009

Einen Gruß an den freundlichen Herrn aus Duisburg, den wir heute im Intercity auf seiner Fahrt zwischen Wolfsburg und Osnabrück kennenlernen durften. Leider werden wir es Leuten wie ihm nun immer schwerer machen! Ein MacBook mit 2,16 Gigabyte (schon klar) für 200,- Euro (ist vom LKW gefallen)... das kann kein reelles Angebot sein. Sorry, glauben wir Dir einfach nicht! Wer es ehrlich meint prüft vorher bei Regman die Seriennummer. Und wer nicht an den Osterhasen glaubt, der lässt grundsätzlich von superbilligen Angeboten zweifelhafter Herkunft, die Finger: denn an Hehlerware kann man sich dieselbigen schnell verbrennen! Gruß an den freundlichen Herrn aus Duisburg...

HP
 

Frau Zypries, der Datenschutz und die IMEI Ihres Handys

Donnerstag, 02.04.2009

Wer gedacht hätte, die Bundesjustizministerin Frau Zypries könne sich nur als Dauerkandidatin für den Big-Brother Award profilieren, der findet tief in den Archiven von Abgeordnetenwatch.de die interessante Stellungnahme zu einer Anfrage eines interessierten Bürgers.

Der Anfragende möchte wissen, ob denn die Polizei bei Diebstahl seines Handys dieses nicht orten könne – unter Zuhilfenahme der IMEI. Auch an Datenschutzaspekte hat der Nutzer, der sich als Andreas Sachs registriert hat, gedacht. Schließlich müsse das Recht des (bestohlenen) Eigentümers höher bewertet werden, als das des räudigen Halunken, der munter mit einem, durch die IMEI eindeutig zu identifizierenden Handy, durch die Weltgeschichte telefoniert.

Soweit so gut – ein Ansatz, den man unterstützen kann! Dabei geht Herr Sachs mit seiner Idee noch ein wenig weiter als die britischen Mobilfunkprovider, die gestohlene Handys einfach nur sperren (vgl. das Ende meines Interviews mit dem CC2).
Die von Andreas Sachs vorgebrachte Idee, oder der britische Ansatz der Schwarzen Listen, dürfte auch erfolgversprechender sein als die Alternative sein Handy bei einem privaten Ortungsdienst anzumelden, der ohnehin nur die SIM-Karte, nicht aber die Geräte-IMEI anpeilen kann. Derzeit leider die einzige Möglichkeit sein Eigentum anzupeilen, sofern denn noch über die alte Karte telefoniert wird.
Obwohl Frau Zypries in der Debatte um die Sperrung von Kinderpornographie so viel Weitsicht besessen hat, hier gegen den Populismus und für eine bessere Strafverfolgung der wirklichen Täter (Produzenten und Webseitenbetreiber) zu votieren, hat sie in Ihrer Antwort auf Abgeordnetenwatch eine sehr täterfreundliche Antwort formuliert. Die Justizministerin (SPD) sieht tatsächlich den Schutz des Fernmeldegeheimisses von Dieben höher an, als das berechtigte (und von der Polizei vor einer solchen Maßnahme zu kontrollierende) Recht am Eigentum ehrlicher Bürger. Konkret: „(...) Der (bestohlene) Eigentümer kann nämlich nicht über das Grundrecht (Fernmeldegeheimnis) des Verdächtigen verfügen (...)“.
Nur zur Erinnerung, diese Aussage entstammt der gleichen Ministerin, die im Rahmen der Debatte um die Vorratsdatenspeicherung nicht nur (quasi im Generalverdacht) die Speicherung aller Verkehrsdaten, über die Abrechnung mit dem Kunden hinaus, gefordert hat – einschließlich der Speicherung der IMEI eines jeden neu verkauften Handys (obwohl für die Abrechnung unerheblich).
Die Lehre daraus: bei der Strafverfolgung von Dieben können Sie auf diese Ministerin nicht vertrauen, aber für eigene Zwecke möchte sie schon gerne und umfangreich Daten sammeln. Schade nur, dass das Thema Handydiebstahl für die allermeisten Mobilfunkteilnehmer viel drängender ist, als die theoretischen Abhörmaßnahmen von geheimen Diensten, für die Frau Zypries gerne alle möglichen Daten bereitstellen würde. Entscheiden Sie selbst, ob und welche Daten Sie für den Diebstahlsfall bei Regman hinterlegen wollen. Uns reichen die IMEI-Nummer Ihres Handys (*#06# eintippen) und Ihre Kontaktdaten. Damit können wir uns dann bei Ihnen melden, falls Ihr Handy bspw. bei einer Onlineauktion wieder auftauchen sollte. Ihr erklärtes Eigentum ist uns wichtiger als die Befindlichkeiten von Dieben und unehrlichen Findern!

HP
 

Regman hilft Ihnen wenn Sie eine Stehlgutliste brauchen! Sie wissen nicht was das ist? Lesen Sie hier:

Donnerstag, 12.03.2009

Für alle Hobby-Juristen und vor allem Diebstahlsopfer, die vielleicht über Google auf diesen Eintrag kommen (Suchbegriff: „Stehlgutliste“?) ein sehr interessantes Urteil des OLG Köln (19.09.2000) . In Kurzform geht es darum:

Ein Mensch ist Opfer eines Einbruchdiebes geworden. Der Schmuck und viel Technik waren weg. Der Bestohlene meldete den Einbruch der Polizei, vergaß aber, die Aufstellung der abhanden gekommenen Gegenstände abzugeben. Die so genannte Stehlgutliste traf bei der Polizei erst Monate später ein. Die Hausratversicherung weigerte sich deshalb, die Sachen zu ersetzen.

Vergeblich klagte der Versicherungsnehmer sein Geld ein - das Oberlandesgericht Köln stellte sich auf die Seite der Versicherung (9 U 41/00). Trotz Erinnerungen der Polizei habe der Versicherungsnehmer seine Schadensaufstellung viel zu spät und dann auch noch so unvollständig abgegeben, dass man ihr den genauen Umfang des Schadens nicht habe entnehmen können. (...)

Ohne Stehlgutliste könne die Polizei Dieben nicht auf die Spur kommen. Eine gezielte Sachfahndung sei nur möglich, wenn der Bestohlene die Gegenstände vollständig aufzähle und diese konkret beschreibe.

Über die Pflicht eine vollständige Stehlgutliste anzufertigen und an die Polizei zu geben informiert die Website von Finanztip (https://www.finanztip.de/recht/versicherungen/as0101.htm). Wer also dieser Pflicht nicht nachkommt, der verliert demnach womöglich die Ansprüche gegen seine Versicherung. Und wo kann man demnächst so wunderbar seine privaten Investitionen inventarisieren...? Willkommen bei Regman ;-)

HP
 

Know your iPod´s serial number!

Mittwoch, 04.02.2009

Jawoll, die Jungs haben recht: know your iPod´s serial number!



HP
 

Was vom ersten Blog überblieb

Samstag, 29.12.2007

(auch für unsere Wettbewerber, die tatsächlich glauben einem mindestens 12 Monate später gestarteten Nachahmer-Projekt das Prädikat „Erster“ vergeben zu können); ein historischer Eintrag:

Erster Eintrag im Blog...

OK, heute habe ich die FAQ geschrieben, acht Seiten! Nebenbei sind auch die AGB einigermaßen grob entstanden. Aber da wird sich sicher noch einiges ändern und da muss sowieso der Anwalt noch mal ran... Bei den FAQ erwarte ich auch noch einige „Impulse“ von den Nutzern.

Zu Weihnachten haben knapp 200 Freunde und Familienmitglieder eine Einladung zum Beta-Testen bekommen, also die ersten Nutzer kommen bald.

Unter der URL www.regman.de/betatester können sie sich jetzt vorab anmelden. Der wirklich schrägste Impuls den ich aus den zwischenzeitlichen Rückfragen bekommen habe ist: „...endlich hat Heiko bekannt gegeben was er nun wirklich machen will, er wird Bestatter!“

Aber nein, dieses Projekt wird nicht beerdigt, sondern zum Fliegen gebracht! Und den Betatester, den mach ich auch nicht selbst... die sollen bald selbst ran!

Kleine Zwischenbilanz zum Jahreswechsel und zum Blogeintrag Numero Uno: seit Juli steht die grundsätzliche Idee fest – seit November ist die Firma gegründet, eine Marke und ein Patent sind beantragt, sowie zwei Investoren im Team. Nach einem kleinen Durchgangszimmer (mit drei Türen) als Projektbüro im Gründerzentrum IT-Emsland sind es inzwischen zwei respektable Büros im Neubau. Drei Arbeitsplätze (davon 2x schicke neue iMacs) sind eingerichtet und ich habe schon den ersten (400 Euro/Monat) Arbeitsplatz geschaffen – die Buchführung will gemacht werden. Die Hauptarbeit wird aber in Projektarbeit von den unermüdlichen Coding-Männern Asaad und Christian geschafft... und eMail-Austausch zu nachtschlafender Zeit ist inzwischen „normal“. Hurra, ich bin Startup (oder so)! Meine Frau schläft mal wieder nebenan allein, denn neben dem offiziellen Arbeitsplatz im Büro gibt es noch meinen MacMini im Arbeitszimmer. Und jetzt ist es auch schon wieder 3 Uhr in der Früh – Zeit den ersten Eintrag im Projekt-Blog abzuschließen! Beste Grüße vom RegMan alias HP.
 

Web-Historie

Mittwoch, 15.04.2009

Zu obigem ersten Eintrag im Blog, so sah die allererste Webpräsenz von Regman, mit der Einladung für die Betatester, aus:



HP
 
Abbrechen
Neu bei Regman? Jetzt kostenlos anmelden! Nutzername oder Passwort vergessen?
Abbrechen
Abbrechen
Seriennummer finden

Wir haben für Sie produktspezifische Informationen zusammengestellt, die Sie über unsere Kategorie-Auswahl auf der linken Seite aufrufen können. Klappen Sie dazu (1.) die Navigation auf und wählen Sie (2.) die entsprechende Kategorie aus.

Allgemeine Hinweise zu Seriennummern:

Es gibt grundsätzlich keinen Standard wie Seriennummern aufgebaut sind, sie können neben Ziffern auch Buchstaben enthalten.

Bitte verzichten Sie bei der Eingabe auf Zusätze wie "Serial.", "S/N", "No." oder das Hash-Zeichen "#", sowie auf Leerzeichen, Komma, Punkte und Striche.

Für Mobiltelefone gibt es die IMEI Nummer (15 Ziffern), die gelegentlich von einer Hersteller-Seriennummer ergänzt wird. Verwenden Sie bei Handys ausschließlich die IMEI, die Sie meist auf einem Aufkleber im Batteriefach finden und durch Eingabe der Tastenfolge *#06# abfragen können.
Sollte neben der IMEI Nummer eine weitere Seriennummer vorhanden sein, kann diese bei der Registrierung als zusätzliche Identifikationsnummer hinterlegt werden.

Diese Funktion steht in den Versionen 6 und 7 des Internet Explorers zur Zeit nicht zur Verfügung.

Seriennummer finden

Die individuelle IMEI-Nummer Ihres Handys fragen Sie über die Tastenkombination *#06# ab. Die IMEI ist eine fünfzehnstellige Ziffernfolge, mit der jedes Handy weltweit eindeutig identifiziert werden kann.
Sie finden die IMEI meist auch auf einem Aufkleber im Akkufach des Handys, und auf der Originalverpackung oder dem Kaufbeleg.

Eine Registrierung Ihres Handys beim Hersteller (sofern angeboten) dient meist nur Supportzwecken, die Registrierung bei Regman hilft Ihr Eigentum im Verlustfall Ihnen zuzuordnen und macht es für Diebe und Hehler wertlos.